16. Juli 2018 Mittelmeer

Das kleine Land an der Adria, südlich von Kroatien, soll bis 2019 drei neue Marinas bekommen. Die Luxus-Anlage Porto Montenegro in einem ehemaligen Marinestützpunktes in Tivat hatte die Region in der Großyacht-Szene bekannt gemacht und die neuen Projekte mit ausgelöst.

Schon in Kürze soll der erste Yachthafen in der Wohnanlage Lustica Bay nahe desFlughafens von Tivat abgeschlossen werden. Dann sind 50 von geplanten 176 Liegeplätzen verfügbar. Yachten bis zu 35 m können untergebracht werden. Lustica Bay wird von der ägyptischen Orascom Development Group, u. a. mit Marinas in Ägypten und Jordanien gebaut.

Im Golf von Kotor befindet sich die Portonovi Marina mit 238 Liegeplätzen für Yachten bis 120 m geeignet ist. Sie wird 2019 offiziell eröffnet und soll auch Port of Entry werden. Die Marina steht unter der Leitung der türkischen D-Marin-Gruppe und ist Teil einer riesigen Ferienanlage.

Die dritte neue Anlage ist die Lazure Marina in Meljine neben der mittelalterlichen Stadt von Herceg Novi. Sie 150 Liegeplätze für Yacht von bis zu 30 m Länge und bieten und wird ebenfalls Port of Entry.