10. September 2018 Mittelmeer

Kroatiens Regierung wird im Wesentlichen an der für 2018 stark erhöhten Aufenthaltsgebühr für Yachteigner festhalten. Der im Juli auf der Webseite der DSV Kreuzer-Abteilung veröffentlichte Entwurf für 2019 mit nur leicht veränderten Tarifen wurde vom Ministerpräsidenten unterzeichnet.

Darüber informierte in einem Telefonat mit der KA der Kroatien-Experte und Autor des Revierführers „888 Häfen & Buchten“, Karl-Heinz Beständig. Nicht geklärt sei aktuell, ob es bei den 8 Kuna (1,07 EUR, Stand 5. September 2018) pro Tag und Person für Chartercrews bleibe.

Nachdem Präsident Andrej Plenković den Entwurf für 2019 abgezeichnet hatte, schrieb Beständig umgehend an das Tourismus-Ministerium Kroatiens und bemängelte u. a., dass die neuen Tarife für die Kurtaxe besonders gegenüber kleinen Crews ungerecht seien. Das einzig positive sei, dass bislang nach seinem Kenntnisstand keine Strafen verhängt wurden, wenn jemand keinen gültigen Beleg für den Zeitraum vorweisen konnte, in dem er kontrolliert worden war.