6. Januar 2020 Allgemeine News

Ein für viele bisher unbekanntes Seezeichen ist in der Hafenbucht von Port de Sollér an der Nordwestküste von Mallorca neu verankert worden. Es befindet sich im Ankerfeld der Bucht und markiert die Stelle, an der zuletzt ein Schiff gesunken ist. Farbgebung und Toppzeichen der Notfall Wracktonne sind ungewöhnlich.

 

Spanien - Balearen: Gefahrentonne nach Schiffbruch - Emergency Wreck Marking Buoy

 

 

 

 

Das Seezeichen hat die Abmessungen einer großen Fahrwassertonne und ist entsprechend auffällig. Die Tonne hat gelbe und blaue Streifen und trägt als Toppzeichen ein Kreuz wie ein Pluszeichen, das gelb sein soll, aber schwarz aussieht. Die genaue Position wird vom hydrografischen Institut Spaniens mit 39° 47,640‘ N  002° 41,592‘ E angegeben. Die Kennung des befeuerten Seezeichens ist AlOc(2)BuY 3s, die Nenntragweite beträgt 3 sm.

Bild: Emergency Wreck Marking Buoy © DSV Kreuzerabteilung