Die Segelwochen-Saison ist in vollem Gange: am kommenden Samstag, den 6. Juli 2019, beginnt nun die 82. Warnemünder Woche. 1.400 Segler werden zur drittgrößten Segelveranstaltung Deutschlands erwartet. Bis zum 14. Juli dauert das abwechslungsreiche, maritime Sommerfest in dem malerischen Ostseebad.

WM der Raceboarder bei der Warnemünder Woche

Die Surf-Elite freut sich auf tolle Bedingungen vor Warnemünde © Warnemünder Woche

Die Segelwelt zu Gast in Warnemünde

 

Keine Frage, die Warnemünder Woche ist ein internationales Top-Event des Segelsports. Vor dem wunderschönen Strand des Ostseebades Warnemünde finden Seglerinnen und Segler ein Traumrevier mit idealen Bedingungen vor. Das wissen auch die Raceboarder zu schätzen, die in diesem Jahr hier ihre Weltmeisterschaft ausrichten. Rund 100 Surf-Raceboards aus der ganzen Welt starten am Sonntag, den 7. Juli, direkt vom Strand vor der Beach Arena in ihre Wettkämpfe.

Ein weiteres Highlight ist die J22-WM, zu der 31 Crews gemeldet haben. Die ersten Weltmeisterschafts-Wettfahrten finden ab dem 10. Juli statt, doch bereits am Eröffnungstag haben die J/22-Segler die Chance bei den Pre-Worlds das Revier vor Warnemünde kennenzulernen. In der zweiten Hälfte der Warnemünder Woche beginnt dann der Laser Europa Cup, für den insgesamt 215 Seglerinnen und Segler gemeldet haben! Damit bilden die Laser das mit Abstand größte Feld.

Der langjährige Sportdirektor der Warnemünder Woche, Peter Ramcke, blickt mit Vorfreude auf die kommende Warnemünder Woche: „Wir möchten Segeln auf höchstem Niveau und das ist uns auch dieses Jahr wieder gelungen. Mit den Weltmeisterschaften der J/22 und Raceboards, dem Laser Europa Cup und natürlich dem Langstreckenklassiker Rund Bornholm haben wir absolute Top-Events im Rahmen der Warnemünder Woche.“

Rund Bornholm

Der Langstrecken-Klassiker „Rund Bornholm“ © Warnemünder Woche

Die Offshore-Szene freut sich auf die Regatta-Klassiker

 

Auch für die Offshore-Seglerinnen und -Segler zählt die Warnemünder Woche zu den festen Terminen im Regattakalender. Die 270 Seemeilen lange Wettfahrt Rund Bornholm ist der Langstrecken-Klassiker der Warnemünder Woche, der viel Erfahrung und gute Seemannschaft erfordert. Die Regatta startet dieses Jahr am ersten Sonntag und nicht wie sonst am Montag. Den Auftakt für die Hochseesegler bildet bereits am Samstag die Mittelstrecke Mecklenburgische Bäderregatta. Am zweiten Wochenende der Segelwoche stehen dann an zwei Tagen bis zu fünf Up & Down Wettfahrten auf dem Programm. Hier gibt es weitere Informationen zum Segelprogramm↗

Sport Beach Arena auf der Warnemünder Woche

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher auf dem Wasser und an Land © Warnemünder Woche

Die Besucher erwartet ein vielseitges Festival-Programm

 

Das bunte, abwechslungsreiche Fest des Segelsports und anderer Sportarten wird ergänzt durch ein ebenso vielseitiges Programm an Land. Es beginnt traditionell mit dem großen Festumzug „Niege Ümgang“, bei dem zahlreiche Teilnehmer durch Warnemünde ziehen. Anschließend findet die große Eröffnungsfeier auf der Bühne am Leuchtturm statt. Und dann wird bis zum 14. Juli in Warnemünde ein fröhliches Sommerfest gefeiert – das vollständige Festival-Programm finden Sie hier↗.

Logo Warnemünder Woche

Titelbild: © Warnemünder Woche