26. September 2020 Allgemeine News, Veranstaltungen

Der französische Verband der Schifffahrtsindustrie FIN (Fédération des Industries Nautiques) hat bekannt gegeben, dass man sich nach der jüngsten Ankündigung des französischen Gesundheitsministers gezwungen sah, die Pariser Bootsausstellung im Dezember abzusagen.

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen waren eine Reihe restriktiverer Maßnahmen für Paris angekündigt worden, insbesondere die Senkung der Höchstzahl der bei Großveranstaltungen zugelassenen Personen von 5.000 auf 1.000. Laut FIN erlaubt dieses neue Reglement nicht mehr, die Durchführung der Bootsausstellung in diesem Jahr in Betracht zu ziehen.

Normalerweise bringt die Veranstaltung jedes Jahr Anfang Dezember circa 200.000 Besucher und 800 Aussteller am Porte de Versailles zusammen. Für die Sicherheit in Corona-Zeiten hatte FIN beim französischen Staat beantragt, drei getrennte Ausstellungen mit striktem Flussmanagement maximal 5.000 Besucher pro Show organisieren zu können.