Schleuse Liebenwalde

Quelle: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Oder-Havel

Die Eingangsschleuse zur Oberen Havel-Wasserstraße bleibt bis 16. April gesperrt. Wie das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Oder-Havel mitteilt, wurden im Rahmen der turnusmäßigen Anlageninspektion an den maschinenbautechnischen Bauteilen der Schleuse Schäden im Bereich der Tore und Spurlager festgestellt.

 

Die ursprünglich im geringen Umfang angedachten Korrosionsarbeiten mussten nach dem Strahlen der unteren Torbereiche großflächig ausgeweitet werden, da umfangreiche Schäden an der Konstruktion zum Vorschein kamen. Zusätzlich erschweren teilweise ungünstige Wetterbedingungen die Instand-setzungsarbeiten.

 

Autor: Marlis Bruse