4. September 2020 Allgemeine News, Ostsee

Deutschland: Mit der Jolle über die Ostsee bis nach Litauen

Foto: von privat

Eigentlich sollte die westrussische Metropole St. Petersburg das Ziel sein, aber auch wenn es am Ende „nur“ bis zur Hafenstadt Klaipeda an der litauischen Ostseeküste ging, so ist der zweimonatige Törn von André Benedict doch überaus bemerkenswert.

Denn der 51jährige aus Hamburg absolvierte seine gut 700 Seemeilen ab Flensburg in einer offenen Jolle vom Typ Ixylon, 5 m lang und mit zwei Klappschwertern ausgestattet. An Land gezogen können die „Ixys“ zum Schlafen mit einer Zeltplane abgedeckt werden. Benedict segelte unter dem Stander der DSV Kreuzer-Abteilung und von Trans Ocean. Am 19. Mai legte er in Corona-Zeiten legal in Schleswig-Holstein ab, reiste legal am 25. Mai nach Mecklenburg-Vorpommern ein und querte dann die Seegrenze nach Polen.

Ein schöner Artikel erschien in der „Welt am Sonntag“, veröffentlicht am 23. August und unter diesem Link zu finden:

www.welt.de/regionales/hamburg/article214684600/Segeltoern-von-Flensburg-nach-Litauen-Mit-dem-Segelboot-durch-den-Wald.html

André Benedict wünscht „Viel Spaß beim Lesen!“