3. Januar 2018 Nordsee, Ostsee

Gemäß  Seewetterbericht für Nord- und Ostsee, herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg 03.01.2018, 06 UTC, muss in den nächsten 12 Stunden mit Starkwind oder Sturm gerechnet werden.

Wetterlage:
Hoch 1036 Südportugal, wenig abschwächend. Schweres Sturmtief 967 Südschottland, ziemlich schnell ostziehend, später abschwächend, kommende Nacht 978 Bornholm. Warmfront 995 Norddeutschland, ostschwenkend. Kaltfront 1000 Normandie, schnell nachfolgend. Russlandhochkeil 1007 Baltikum abschwächend. Kommende Nacht neues Tief 993 westlich Irland mit Warmfront 1006 Bretagne.

Vorhersage gültig bis heute Nacht beispielsweise für:

 

  • Deutsche Bucht:
    Süd bis Südwest um 7, rasch west- später nordwestdrehend, zeitweise zunehmend 8 bis 9, Orkanböen, See 5 bis 7 Meter.
  • Westliche Ostsee:
    Süd bis Südost 6 bis 7, südwest- später westdrehend, vorübergehend etwas abnehmend, zeitweise diesig, See 2,5 Meter.
  • Südliche Ostsee:
    Süd bis Südost um 6, südwestdrehend, vorübergehend zunehmend 7 bis 8, teils schwere Schauerböen, See zunehmend 4 Meter.