17. Oktober 2018 Nordsee

Deutsche Bucht – Kampfmittel geortet↗

Das geortete Kampfmittel (88 mm Granate) wurde aus Sicherheitsgründen auf die o.g. Position abgelegt und eingespült. Dieses ist nicht gesondert gekennzeichnet. Die Schifffahrt wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Der Bereich um die o.g. Position ist mit der nötigen Sorgfalt zu passieren. Das Ankern und Fischen ist im Umkreis von 200 m untersagt.

 

NW-lich von Helgoland – Schießaktivitäten der Deutschen Luftwaffe↗

Die Deutsche Luftwaffe führt ein Schießen (Luftfahrzeug gegen von Luftfahrzeug geschleppte Ziele) mit Lenkflugkörper in der folgenden Kalenderwoche täglich im Seegebiet der Deutschen Bucht durch.

43. KW Montag und Dienstag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit).

Die Deutsche Luftwaffe führt ein Schießen (Luftfahrzeug gegen von Luftfahrzeug geschleppte Ziele) mit Bordkanone in den folgenden Kalenderwochen täglich im Seegebiet der Deutschen Bucht durch.

44. KW Montag und Dienstag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit).
45. KW täglich von Montag bis Freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit).
46. KW täglich von Montag bis Freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit).

Die Deutsche Luftwaffe führt ein Schießen (Luftfahrzeug gegen von Luftfahrzeug geschleppte Ziele) mit Lenkflugkörper und Bordkanone in der folgenden Kalenderwoche täglich im Seegebiet der Deutschen Bucht durch.

46. KW täglich von Dienstag bis Freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit).

Das Übungsgebiet umfasst folgende Koordinaten im Bezugssystem ED 46 Helgoland und ED 44 Nordsee:

55° 00,00’ N – 006° 30,00’ E
55° 00,00’ N – 007° 43,42’ E
54° 15,00’ N – 007° 13,60’ E
54° 15,00’ N – 006° 30,00’ E