9. Mai 2019 Mittelmeer

Bei vielen Eignern scheint die Zeit der 28 Fussboote vorbei, immer mehr Yachten jenseits der 40 Fuß werden von immer kleineren Besatzungen gefahren. Dem müssen auch Marinas Rechnung tragen. Breiter, höher, stärker: Das ist der Trend in vielen Yachtwerften, die sich für größere Einheiten rüsten.  In der wichtigen Varadero Valencia am spanischen Festland wird jetzt bis Anfang Herbst ein neuer 300-t-Traßllift montiert. Er verdoppelt die derzeitige Hubkapazität.

Der neue Lift kommt vom italienischen Hersteller Cimolai Technology. Er ist 17,20 m lang, 10 m breit, 15,20 m hoch und hat 16 Räder, von denen acht motorisiert sind. Er kann Yachten bis zu einer Länge von 45 m Länge (148 Fuß), einer Breite von 9 m und einem Tiefgang von 5 m herausheben.

Varadero Valencia ist Teil der IPM Group, zu der weitere Yachtwerften und Marinas am spanischen Festland und auf den Balearen gehören.

Weitere Infos enthalten die beiden externen Links:

www.varaderovalencia.com

www.ipm-management.com