27. Februar 2020 Allgemeine News, Mittelmeer

Eine der ältesten Marinas des Landes und immer wieder als eine der besten bewertet, ist seit vielen Jahren auch Partner des DSV Kreuzer-Abteilung und gewährt Mitgliedern Vorteile. Vor allem ist man dort auch sehr innovativ. So vergibt man an die Inhaber von Langzeitliegeplätzen kostenlos Sensoren.

 

So haben alle Dauergäste Anspruch auf kostenlose Sensoren zur Erfassung von Wassereinbrüchen, Rauchentwicklungen oder riskanten Temperaturanstiegen. Dabei handelt es sich um einen Bilge-Sensor und Rauchmelder (für Segelboote) oder Temperatursensor (für Motorboote).

Neu ist auch: Während der Ruhezeit in den Wintermonaten bietet die Marina Bootseignern, die einen Jahresvertrag für einen Wasserliegeplatz haben, den Anschluss des Bootes ans Stromnetz zum Aufladen der Batterien unter Aufsicht der Mitarbeiter an. Dabei kommt der SENSE4BOAT-Sensor ins Spiel. Zu Beginn des Ladevorgangs erhält der Bootseigner eine entsprechende Mitteilung via E-Mail und wenn die Aufladung abgeschlossen und der Ladezustand der Batterie wieder stabil ist, wird er darüber informiert. Schon seit einiger Zeit gibt es für Inhaber eines  Jahresliegeplatzes in der Marina die Möglichkeit, Bordarbeiten der Marineros in Echtzeit zu verfolgen und zwar mit Hilfe einer App.

Inhaber der Marina Club Card profitieren ab diesem Jahr übrigens von 10% Rabatt auf die Preise im Restaurant „Marina“ und im Bistro „9 Bofora“. Die Vergünstigungen gelten für alle Zahlungsarten. Außerdem kommen sie bis Ende Februar in den Genuss eines Preisnachlasses von 30% für die Travellift-Preise. Auf die Tages- und Monatspreise für Landliegeplätze wird wegen Bauarbeiten ein Nachlass von 50% gewährt. Auch die Unterkunftspreise im Hotel „Kanajt“ sind für Besitzer einer Marina Club Card um 10% reduziert.

Weitere Details unter www.marina-punat.hr