17. Mai 2018 Mittelmeer

In der Inselwelt der östlichen Adria kommen sich Sportboote und Berufsschifffahrt oftmals nahe,  gerade im Sommer, wenn zahlreiche Fähren unterwegs sind. Sportbootfahrer sollten wissen, dass sie bei der Begegnung kein Wegerecht haben, auch innerhalb betonnter Fahrwasser nicht.

Denn abweichend von den internationalen Kollisionsverhütungsregeln (KVR) sind auf kroatischen Seeschifffahrtstraßen und in Häfen „kleine Schiffe“ größeren Schiffen grundsätzlich ausweichpflichtig. Nach Recherche des Kroatien-Experten Karl-Heinz Beständig gelten in kroatischen Hoheitsgewässern die KVR mit diesen Ausnahmen:

In Häfen, engen Passagen und auch innerhalb eines Abstandes von 1 sm zur Küstenlinie haben kleine Schiffe (Länge von weniger als 24 m) kein Wegerecht gegenüber größeren.

Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen.
Einloggen