8. Dezember 2017 Mittelmeer

Der Hellenic Republic Asset Development Fund (HRADF) hat durch Anzeigen in der britischen Financial Times den Betrieb zweier Marinas ausgeschrieben. Es handelt sich um die Alimos Marina in Athen, mit 1.100 Plätzen die größte in Griechenland, und die Chios Marina mit 170 Liegeplätzen.

Bei der öffentlichen Ausschreibung geht es um eine Konzessionsdauer von mindestens 35 Jahren. Die Alimos Marina bietet Liegeplätze für Yachten bis 40 m und hat eine große Landstellfläche. Sie liegt im Zentrum der Hauptstadt Athen.

Chios Marina auf der gleichnamigen ostgriechischen Insel befindet sich im nördlichen Teil des Hafens der Inselhauptstadt und verfügt über 200 Liegeplätze für Yachten bis zu einer Länge von 30 m. Auf dieser Insel gibt es seit 2014 eine weitere Marina auf der gegenüberliegenden westlichen Inselseite, im beschaulichen Fischerhafens Limnia (Ormos Volissou).