Startseite Foren Fragen & Antworten Marocco Atlantikhäfen Antwort auf: Marocco Atlantikhäfen

#8174
Risthaus Heinz-Dieter
Teilnehmer

Hi,
ich bin zZ. und seit Anfang Feb in Tanger in der Tanja Marina. Die Einreise war schnell und schmerzlos, die Marina ist günstig und hier gibt es alles, was man braucht. Auch gut gesichert.

Über weitere Atlantikhäfen kann ich nicht soviel sagen, nur:
– vor gut zwei Wochen wollte ich eigentlich nach Rabat in die Bouregreg Marina. Nach Mailkontakt mit der Marina hat man mir aber wg. des Seegangs zu der Zeit abgeraten. Stattdessen bin ich bis vorgestern mit Zug und Bus auf Rundreise gegangen und hab mir u.a. Rabat und Essaouira angesehen, die eigentlich auf meinem Tourplan standen (ansonsten war ich im Landesinnern unterwegs).

Beide Häfen würde ich mit Stand heute persönlich nicht mehr anlaufen wollen. Stattdessen kann man von Tanger aus prima schnell und günstig mit Bus und Bahn rumreisen (s. http://www.oncf.ma). In den jeweiligen Orten habe ich mir immer kurzfristig Riads über booking.com gebucht.

– Rabat: Die Marina ist modern und noch etwas günstiger als Tanger. Allerdings auch von Häusern umbaut und sehr nah bei einer verkehrsreichen Brücke. Kasbah und Medina sind ein ganzes Stück weiter entfernst als Tanger, allerdings kann man sich für ein paar Dirham über den Fluss rudern lassen.
In Sale war ich nicht, hat mich vom Ansehen her nicht gereizt.
Die Anfahrt ist bekanntermaßen tricky und sieht bei NW schon bei wenig Seegang imposant aus. Wenn du also nach Rabat willst, unbedingt per Funk anmelden, informieren und reinlotsen lassen.

– Essaouira: die Stadt ist sehr hübsch und relaxt. Viele Künstler, viele Touris, lange Strände, große Wellen. Medina und Souks recht klein und übersichtlich.
Der Hafen ist ziemlich voll mit großen und kleinen Fischerbooten. Es stinkt ziemlich (vielleicht gewöhnt man sich ja schnell dran), aber es gibt keine Facilities, davor Unmengen von Möwen. Einen einzigen (belgischen) Segler habe ich gesehen, der längsseits am Rettungskreuzer festgemacht hatte. Der war einigermaßen schlecht gelaunt dabei, sein Boot von Mövenk… zu waschen. Die Möglichkeiten zum Festmachen schienen mir sehr begrenzt. Keine Security. Hier muss man es mE. schon sehr rustikal mögen.

– Casablanca/Mohammedia soll sehr teuer sein, weiss ich aber nur von Seglern, die vor ein paar Wochen für zwei Nächte dort waren

Fair Winds,
Heiner, SY Tiki