Startseite Foren Dit & Dat Rund-Ostsee diesen Sommer Antwort auf: Rund-Ostsee diesen Sommer

#3891
Andrea Hohmann
Teilnehmer

Hallo Hilde, hallo Alfons,

im vergangenen Jahr habe ich zusammen mit einem Bekannten die Runde gemacht, allerdings im Uhrzeigersinn. Ich habe einen Königskreuzer 33.
Das wichtigste, das mir so einfällt:
– seht zu, den Dieseltank immer gut gefüllt zu haben. Für das Baltikum gilt: auch wenn im Hafenführer angegeben ist, dass es Diesel gibt, kann folgendes passieren: Tankstelle leer, Tankstelle mehrere km entfernt, Steg vor Tankstelle so kaputt, dass man nicht dranfahren möchte, zu viel Tiefgang für die Tankstelle.
Ähnliches gilt für die Versorgung mit Lebensmitteln.
Die Versorgung in Schweden und Finnland ist unproblematisch. Dort gibt es die inneren Schären und die äußeren. Die Häfen (und somit die Versorung) liegen im inneren Bereich, also Richtung Festland. Auf den äußeren Schären gibt es so gut wie keine Versorgung. Also: bunkern.
Ach ja: in Finnland gibt es Lidl. Sonst werdet ihr arm!Unter http://www.lidl.fi kann man Filialen suchen.
Und: Zecken, Zecken, Zecken. Wir hatten einen kleinen Hund dabei, nach jedem Spaziergang haben wir an ihm ca. 20 Zecken abgeklaubt. Das schlimme sind die Nymphen (Zecken). Die sind so winzig, dass Du sie kaum siehst…

Polen: unter http://www.hopn.mw.mil.pl könnt ihr die aktuellen Sicherheitsmeldungen/Sperrgebiete nachlesen (englisch)
Estland hat ein Verzeichnis aller vorhandenen Häfen: http://www.sadamaregister.ee
Wenn man sich zu Anfang die wichtigsten Wörter übersetzt, hat man viele Infos aller estnischer Häfen.
Ansonsten: überall freundliche, hilfsbereite Menschen. Wir hatten unterwegs nicht einmal das Gefühl von Unsicherheit.

Übrigens: ich habe noch folgende Gastlandflaggen abzugeben: Estland, Schweden, Lettland, Litauen, Polen.
Törnberichte gibt es hier: http://www.arilon-segeln.de

Falls Ihr ein wenig plaudern möchtet, erreicht ihr mich unter 0177 8045195. Sicherlich fallen mir noch andere interessante Dinge ein.

Liebe Grüße aus Kiel
Andrea