4. Juni 2020 Allgemeine News, Mittelmeer

Die griechische Regierung hat die Einreise für Touristen aus bestimmten Ländern ab dem 15. Juni angekündigt, darunter Deutschland, und verfügt, dass Sportboote bis dahin weiterhin nicht einlaufen dürfen. Touristische Flüge aus Deutschland werden zu Beginn nach Athen und Thessaloniki führen.

Auf der Webseite des Auswärtigen Amtes werden diese aktuellen Vorsichtsmaßnahmen der griechischen Gesundheitsbehörden dargelegt:

Alle Personen, die von Deutschland nach Griechenland einreisen, müssen weiterhin damit rechnen, dass sie sich bei Einreise einem COVID-19-Test unterziehen müssen und zu diesem Zweck bis zum Vorliegen des Testergebnisses (nach ca. 24 bis 72 Std.) von den zuständigen Behörden in einem Hotel untergebracht werden. Sofern der Test negativ ausfällt, ist eine siebentägige Hausquarantäne verpflichtend. Positiv getestete Einreisende müssen sich in eine 14-tägige Hausquarantäne begeben. Ab dem 15.06. entfällt die generelle Verpflichtung zur Quarantäne, Tests werden jedoch weiterhin durchgeführt. Ab dem 01.07. finden nur noch stichprobenweise Tests bei Ankunft statt.“

Einreisen dürfen ab dem 15. Juni 2020 aus touristischen Gründen auch Bürger Österreichs und der Schweiz.