26. Oktober 2020 Allgemeine News

Deutschland bekanntester Einhand-Weltumsegler und Segelbuch-Autor hat eine seit vielen Jahren gut gepflegte Webseite mit vielen schönen und sehr lesenswerten Beiträgen. Auf dieser blickt er aktuell zurück auf seine bedeutende Nonstop-Fahrt 2020/21 gegen den Wind, auf 343 Tage …

 

Am 14. August des neuen Jahrtausends verließ Wilfried Erdmann, damals 60jährig, mit seiner 10-Meter-Aluminum-Yacht „Kathena Nui“ Cuxhaven, ließ das motorlose Schiff hinausschleppen auf die Elbe, um seine zweite Nonstop-Weltumsegelung zu beginnen. Wer diese fast ein Jahr währende Seefahrt noch einmal für sich Revue passieren lassen möchte, der sollte in diesen Tagen und bis ins nächste Jahr hinein einmal im Monat die Homepage www.wilfried-erdmann.de ↗besuchen.

 

Der letzte Eintrag vom 4. Oktober dort zeigt Erdmann auf dem Weg zum Kap Hoorn. Er muss die sturmumtoste Landspitze Südamerikas, anders als bei seiner ersten Nonstoppfahrt, nun gegen die vorherrschenden Westwinde runden. Die ungeheure körperliche und mentale Herausforderung bereitet ihm viele hundert Meilen vorher schon Kopfzerbrechen, wie er offen zugibt …

Also: dran bleiben!