28. Februar 2018 Allgemeine News

Mitteilung vom DWD:

Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass das DWD-Warnmodul auf Flashbasis nur noch bis März 2018 unterstützt wird. Vorrauschsichtlich in der 11. Kalenderwoche werden wir das Modul nicht mehr mit aktuellen Daten unserer Warnungen versorgen können. Grund hierfür sind geplante Änderungen in unserem  Warnsystem, die wir nicht mehr in den Versorgungsdateien des Warnmoduls anpassen werden. Außerdem entspricht das angebotene Modul nicht mehr den Wünschen unserer Nutzer, die zunehmend auf flashfreie Anwendungen setzen.

Als einfache Alternative haben wir das Webmodul Warnungen erstellt:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/webmodul_warnungen/webmodul_warnungen.html ↗

Hierbei handelt es sich um eine modulare Anwendung zur Einbindung von Unwetter- und Wetterwarnungen in eigene HTML-Seiten auf Basis der freien JavaScript-Bibliothek Leaflet. Als Basisdatendaten wird der Warnstatus von unserem DWD-GeoWebService genutzt.

Uns ist klar, dass das Webmodul Warnungen nicht den Komfort bei der Installation und individuellen Einrichtung des alten Warnmoduls erreicht.  Wir hoffen hier aber auf die Unterstützung und Kreativität der Webcommunity in der Weiterentwicklung der Anwendung.

Viele andere Möglichkeiten der Darstellung unserer Warnungen finden Sie auf der Seite https://www.dwd.de/homepagewetter ↗

Ihr DWD-Team