Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK) ist die meist befahrene künstliche Seeschifffahrts-straße der Welt. Hier fahren mehr Schiffe als auf dem Panama- und Suezkanal zusammen und zudem viele Sportboote. Bis zum Jahresende entfallen hier die Gebühren, sowohl für die Berufs- als auch für die Sportschifffahrt.

 

Für den NOK wurde eine Aussetzung der Befahrungsabgaben vom 23.07. bis zum 31.12.2020 festgelegt. Darüber informiert der  Internetauftritt der Generaldirektion Wasserstraßen- und Schifffahrt, kurz GDWS. Hier der Link zur Veröffentlichung der Verkündung im Bundesanzeiger:

https://www.gdws.wsv.bund.de/DE/schifffahrt/01_seeschifffahrt/nord-ostsee-kanal/Downloads/Verordnung_Befahrungsabgaben_NOK.pdf?__blob=

publicationFile&v=6

 

Über die ab Ende des Jahres wieder geltenden Abgaben für Sportboote und die mögliche anteilige Rückerstattung einer Jahrespauschale informiert diese Webseite der GDWS:

https://www.gdws.wsv.bund.de/DE/schifffahrt/01_seeschifffahrt/nord-ostsee-kanal/Sportboot-NOK/Sportboot-node.html

 

Auf dieser Webseite findet sich zudem ein Link zu den Flyern und Broschüren der Behörde rund um den NOK, die sich herunterladen lassen. Der Flyer „Befahrensabgaben …“  kann dort auch kostenlos in gedruckter Form bestellt werden.