2. März 2020 Allgemeine News

Am 19. April, dem Tag des Hamburg Marathons 2020, findet in der HafenCity Hamburg, auf den Magellan-Terrassen am Sandtorhafen, die öffentliche Taufe des Seenot-Rettungskreuzers „Hamburg“ statt. Rund um die Namengebung für das Tochterboot gibt es einen Wettbewerb und auch Preise.

Beginn der Taufzeremonie ist zwischen 13.30 und 14 Uhr. Ab ca. 15.15 Uhr kann das Schiff besichtigt werden. Ehrenamtliche Seenotretter stehen an diesem Tag gerne für Fragen und Anregungen bereit.

Die neue „Hamburg“ gehört zur 28-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).  Sie ist anschließend für die Station Borkum bestimmt.

Das Tochterboot soll den Namen einer der 104 Hamburger Stadtteile erhalten. An der Auswahl des Namens kann sich jeder beteiligen. Man muss dafür die Webseite www.tochterboot.de ↗besuchen und dort abstimmen. Auf tochterboot.de sieht man auch ungefähr, welcher Hamburger Stadtteil aktuell gute Chancen hat. Die Abstimmung läuft noch bis zum 31. März.

Unter allen Teilnehmern verlost die DGzRS 2×2 Eintrittskarten für die Benefiz-Matinee zur Taufe in der Elbphilharmonie und 10 Klangschiffchen (Hightech-Lautsprecher).

Der zeitgleich stattfindende „Haspa Marathon Hamburg“  kann zu erschwerter Anfahrt und schwierigen Parksituationen führen. Es wird eine Anreise mit der U-Bahn empfohlen (U4 „Überseequartier”, U3 „Baumwall”).