Kroatien - Marina Rovinj wird neu gebaut

(19.10.2016) Eine der bekanntesten Marinas in Kroatien bekommt bald ein neues Gesicht. Spitzendesign und neueste technologische Lösungen verspricht der Betreiber, die Marina-Kette ACI, Adriatic Croatia International Club. Die Arbeiten sollen Anfang Dezember beginnen und dauern 1,5 Jahre ...

Der viel besuchte Sportboothafen liegt in Istrien, der nördlichsten Region Kroatiens. Und für diesen kündigt der ACI nicht weniger als die komplette Rekonstruktion des Land- und Meerteils an und erwartet durch den Umbau einen bedeutenden Schritt nach vorn bezüglich der Standards im nautischen Tourismus. Dazu gehören „ein hohes Niveau an maßgeschneiderten nautischen und gastronomischen Dienstleistungen“.
Neu gebaut werden neben den Steganlagen auch der Wellenbrecher der Marina. Das Hafenbecken wird vertieft auf durchgängig 4,5 m. Die Arbeiten finden nicht in Etappen statt, so dass alle Yachten den Hafen verlassen müssen. Erst nach 1,5 Jahren, zu Beginn der Saison 2018, wird er neu belegt.
Zeitgleich mit den Arbeiten an der Marina wird auch das dahinter liegende Hotel abgerissen. An gleicher Stelle entsteht danach ein Neubau.