Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung - Untergang nach Kenterung

(11.12.2006) Am 31. Juli 2005 kam es im Fahrwasser Travemünde zur Kenterung der Segelyacht DE HOOP mit anschließendem Untergang.

Alle an Bord befindlichen sechs Personen wurden gerettet... Der schwere Seeunfall, Kenterung und Untergang ist auf fehlerhafte Segelführung sowie auf konstruktiv bedingte fehlende Stabilitätsreserve des Schiffes zurückzuführen.


Hier der Untersuchungsbericht der BSU...