Darßer Ort - Prerow / Staatliches Amt baut Ersatzhafen

(6.6.2016) Vor der Seebrücke in Perow soll der Ersatzhafen für den Nothafen Darßer Ort gebaut werden.
Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg mit Sitz in Rostock wird Bauherrin des Ersatzhafens vor der Prerower Seebrücke. Das sagte Umweltminister Till Backhaus (SPD) während eines Info-Abends zum Planungsstand für den neuen Hafen am Donnerstagabend in Prerow (Vorpommern-Rügen)...

„Das Projekt befindet sich in Umsetzung“, sagte der Minister. 12,3 Millionen Euro seien für Planung, Bau, Betrieb und Unterhalt des Landeshafens in den Haushalt Mecklenburg-Vorpommerns eingestellt. Nach einer Ausschreibung der Planung hätten sich neun Büros gemeldet. Vier aus Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg seien nach einer Vorauswahl übrig geblieben, der Zuschlag werde nach der Sommerpause erteilt.

Der Inselhafen vor der Seebrücke soll den Nothafen Darßer Ort in der Kernzone des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft ersetzen.

Quelle: Ostseezeitung, 3.6.2016