Abschied von einem, der Segeln lebte

(28.1.2015) Am 25. Februar wäre Wolf-Walter Ernst 72 Jahre geworden. Doch kurz zuvor verlor er den aussichtslosen Kampf gegen eine schwere Krankheit, die sich erst Monate vorher gezeigt hatte. Wolf-Walter Ernst verstarb im Beisein seiner Frau Ramona auf Gran Canaria, wo er viele Jahre gelebt und gearbeitet hatte. Neben seiner Frau hinterlässt er zwei erwachsene Söhne und die Yachtcharterfirma Canarias Charters in Puerto Mógan...

Mit Wolf-Walter Ernst war die Kreuzer-Abteilung seit 1999 auf den Kanarischen Inseln vertreten. Er war aber weit mehr als ein lokaler Repräsentant der KA. Mit über 150.000 geloggten Seemeilen war Wolf-Walter Ernst eine Langfahrt-Instanz und konnte zu vielen Seegebieten und Segelrevieren substanziell Auskunft geben. Aber auch zu speziellen Steuerthemen, die in Spanien vor allem am Festland immer wieder relevant werden.
1943 geboren, aufgewachsen in Wyk auf Föhr, war Wolf-Walter Ernst mit 30 Jahren zum Segeln gekommen. Nach Anfängen mit einer Sunflower-Jolle auf Frieslands Meeren und auf der Nordsee wurde die hohe See sein Wohnzimmer.
Immer wieder überstellte der Profi-Skipper Yachten zwischen den Kanaren und Norddeutschland oder ins Mittelmeer.
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten und unsere Gedanken sind beim ihm.