Schweinswale in Not - Kreativwettbewerb lädt zum Mitmachen ein

(27.6.2013) Der Deutsche Segler-Verband unterstützt seit langem die Bemühungen rund um den Schutz der Schweinswale in der Ostsee und ruft seine Seglerinnen und Segler regelmäßig dazu auf, Sichtungen unter www.meeresmuseum.de/sichtungen an das Deutsche Meeresmuseum Stralsund, das die Arbeit von der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere übernommen hat, zu melden...

Diese Daten sind wichtig für die Analyse von Lebensräumen und helfen bei der Ausarbeitung von Schutzmaßnahmen für die vom Aussterben bedrohten Tiere.
Anlässlich des Internationalen Tages des Schweinswals rufen das Schutzabkommen für Kleinwale in Nord- und Ostsee (ASCOBANS), NABU, Whale and Dolphin Conservation (WDC) und OceanCare zu einem Kreativwettbewerb auf. Unter dem Motto „Die letzten 300 – Was ist ein Wal wert?“ sind Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, sich mit dem heimischen Schweinswal kreativ auseinanderzusetzen. Den Siegern winken tolle Preise, zudem werden sie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und Hintergrundinformationen finden Sie auf der Website www.schweinswal.eu.