Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum startet Ostersonntag

Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum

(29.3.2013) Das Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum startet Ostersonntag mit drei Sonderausstellungen in die Saison. In der Kunstausstellung “Das Rätsel der Sandbank” sind im Museum ab Ostern Bilder des Grafikers Peter Turz zu sehen...


Die Aquarell-Illustrationen zeigen Szenen aus dem gleichnamigen Film, der 1987 nach dem bereits 1903 erschienenen Spionageroman von Erskine Childers entstand. Der Künstler hat als Segler Erfahrungen im ostfriesischen Wattenmeer, wo der Roman spielt und konnte so auch die hier gewonnenen eigenen Eindrücke in seine Werke einfließen lassen. In der Sonderausstellung “100 Jahre Wilhemine von Stade” sind ab Ostern 2013 Bilder, Objekte sowie ein Film über die Geschichte des Stader Ewers zu sehen, die teilweise bereits im letzten Jahr in Stade gezeigt wurden.

Eine weitere Saison zeigt das Museum die 20 Radierungen des Hamburger Künstlers Geo Wolters, die inzwischen auch in einem Buch mit dem Titel “Kleinschiffahrt auf der Unterelbe” durch das Museum veröffentlicht wurden. Zu sehen sind meisterhafte und seemännisch korrekte Radierungen verschiedener, früher für die Unterelbe typischer Schiffe. Die Broschüre sowie einige Originalradierungen sind im Museum erhältlich.

 

www.kuestenschiffahrtsmuseum.de