Rettungswesten - Hersteller warnt vor defekten Auslösepatronen

(15.2.2012) United Moulders weist auf defekte Auslöse-Module in Automatiken hin, die in Rettungswesten diverser Marken verbaut sind...

Betroffen sind Rettungswesten von
Baltic,
Compass,
Crewsaver,
KRU,
Marinepool,
Plastimo,
Regatta,
SEAGO,
SOSTECHNIC und
Spinlock

Die Ursache für den Defekt, so United Moulders Ltd., ist die Feststellung, dass Patronen mit dem Austauschdatum 08/2014 ein lockeres Gewinde aufweisen können.

Die Firma fordert zur Überprüfung der Rettungswesten auf.

Eine genaue Anweisung, wie das zu geschehen hat, ist im Internet unter www.uml.co.uk/cartridge_check_german.html zu finden.

Quelle: FSR