Rettungswesten - Mangel an Auslöseautomat entdeckt

(14.9.2011) Bei Rettungswesten der Firma CM Hammar die vor 2006 hergestellt wurden, kann eine spröde Dichtung zum Versagen des Wasserdruck-Auslösers führen.
Der Hersteller empfiehlt eine zusätzliche Prüfung...
Wie CM Hammar mitteilte, kann bei Rettungswesten, die vor 2006 hergestellt und nicht kürzlich gewartet wurden, der verbindende Dichtring zwischen Automat und Westenkörper verspröden und einreißen.

So heißt es in der Pressemitteilung: "Der Dichtungsring verändert seine Farbe, und es kommt in schweren Fällen sogar zu Rissbildung im Kunststoff. Diese Veränderung erfolgt nicht über Nacht und lässt sich bei der regelmäßigen  jährlichen Inspektion oder bei der Wartung der Weste feststellen."

Das Herstelldatum befindet sich innen an der Hülle der Rettungsweste.
Besitzer von Rettungswesten, die den Dichtungsring selbst überprüfen wollen, werden gebeten, sich unter www.cmhammar.com weiter zu informieren.