Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung - Untergang der SY TAUBE und Tod von sechs Seglern

(15.2.2010) Am 20. Januar 2009 sank die deutsche Segelyacht TAUBE bei dem Versuch, bei starkem Seegang in den Sebou Fluss an der marokkanischen Atlantikküste einzulaufen. Die internationale Crew bestand aus sieben jungen Menschen, von denen nur eine Deutsche überlebte...

Die BSU führt den Unfall auf die Wetterbedingungen vor Ort und mangelnde seglerische Erfahrung der Crew zurück. Die Sicherheitsempfehlungen sollen zur Verbesserung der Sicherheitsvorkehrungen an Bord und zur Vereinfachung der Ausrüstungsvorschriften für privat genutzte Sportboote beitragen.

Hier der Untersuchungsbericht der BSU

Sicherheitsempfehlungen