Segeln im Gezeitenstrom

Praxistörns Hamburg - Helgoland - Hamburg
(7.8.2009) In Zusammenarbeit mit der Yachtschule Eichler bieten wir ab September wieder diese 4-Tage-Törns an.
Sie sind gedacht als intensives Training im Tiderevier, Kurzurlaub, als Törn zum Ausprobieren und natürlich auch, um für einen Segelschein notwendige Seemeilen zu sammeln...

Bei allen Törns steht das Segeln im Vordergrund, aber meist ist auf Helgoland auch Zeit für einen der berühmten Helgoländer Eiergrogs und zum zollfreien Einkauf.

Die Unterelbe ab Hamburg und weiter seewärts sowie die Deutsche Bucht sind sehr anspruchsvolle Segelreviere:
- hohe Stromgeschwindigkeiten durch die Gezeiten, windiges Wetter, teilweise starker Seegang,
- hohe Nebelhäufigkeit, sehr starker Großschifffahrtsverkehr.

Bedingt durch die starken Tideströme sind Nachtfahrten eher die Regel, denn eine Ausnahme! Gesegelt wird, wenn der Strom in die richtige Richtung fließt - egal ob tags oder nachts. Törns im Frühjahr und Herbst können bei Starkwindlagen körperlich anstrengend sein und sehr nass verlaufen und sind dann nur suboptimal für „Kaffeesegler“ geeignet.

Hier die kompletten Infos...