Bareboat Charter - ohne Probleme / Neufassung 2012

- Informationen und Praxis -

(14.11.2012) Der Interessent für diese Charterinformationen, ist vielleicht schon in der Kreuzer-Abteilung oder spielt mit dem Gedanken, die Vorteile einer Mitgliedschaft zu nutzen. Auf jeden Fall steht er vor der Frage, wie er an das Thema „Charter“ herangehen soll...

Die Motive dafür sind so verschieden wie wir Segler es sind. Zwei typische Beispiele: Der eine möchte ein neues Revier kennen lernen. Vielleicht soll es diesmal eine wärmere Region sein. Ein anderer hat seine Segelscheinausbildung und einige Törns als Crewmitglied hinter sich, vielleicht einen Skipperkurs absolviert, und will nun erstmals selbst eine Segelyacht führen. Außer diesen beiden gibt es unzählige Varianten...
Es geht hier um Bareboat-Charter, das heißt um das Chartern einer Yacht als verantwortlicher Skipper. Sei dies nun auf See als Küsten- und Hochseesegler oder auf Binnengewässern, in jedem Fall setzt es Erfahrung voraus, die man nicht durch einen staatlich anerkannten „Skipper-Schein“ ersetzen kann (den es nicht gibt). Wie viel praktische Erfahrung man braucht, ist schwer allgemeingültig zu definieren. Seglerinnen und Segler, die schon ein Jahrzehnt Fahrtensegelpraxis haben, beispielsweise in ihren Familien, ehe dann ein weitergehender Befähigungsnachweis erworben wird, stehen ganz anders da als Leute aus dem Binnenland, die vielleicht im gleichen Alter dieselbe Prüfung ablegen, aber gerade einmal die dafür vorgeschriebenen Mindest-Seemeilen vorweisen können.

Aus dem Inhalt...

  • Was vorher klar sein muss
  • Wie werde ich ein „richtiger“ Charterskipper?
  • Die richtige Mannschaft
  • … das richtige Schiff
  • … im richtigen Revier: Wo und wann chartern?
  • … nicht zuletzt: Welcher Vercharterer?
  • Im Gepäck: Private Zusatz-Ausrüstung
  • Seemännische Sorgfalt
  • Brauchen Chartersegler eine andere Seemannschaft?
  • Schiffsübernahme
  • Sicherheitsfragen, Sicherheitsübungen
  • Wetter …
  • Besonderes bei Manövern für den Charterer
  • Kleinere Reparaturen unterwegs
  • Recht an Bord — und die Folgen an Land
  • Reiseveranstalter oder Vermittler?
  • Chartervertrag
  • Chartertörn-Vereinbarung der Crew
  • Das Logbuch
  • Vorgefundene Schäden, Reklamationen
  • Schadensfälle beim Chartern
  • Versicherungen


Tabellen
Tabelle 1: Schiffsübernahme und Einweisung
Tabelle 2: Private Zusatzausrüstung
Tabelle 3: Segeltrimm — ein Vorschlag für Chartersegler
Tabelle 4: Ungewöhnliche Situationen - Rufnummern
Tabelle 5: Charter-Logbuch der Kreuzer-Abteilung
Tabelle 6: Crewliste
Tabelle 7: Charterreviere

......hier informieren sich Mitglieder der Kreuzer-Abteilung